Wofür Digitalkamera Tests lesen

Man sollte nicht, ohne vorherige Recherche einfach in einen Elektronikfachgeschäft gehen und sich eine Digitalkamera kaufen ohne vorher Testberichte über diejenige zu lesen. Denn vieles, was wirklich wichtig bei einer Digitalkamera ist, wird auf den ersten Blick nicht ersichtlich. Um sicher zu gehen, dass sie das  für sich passende Modell finden, sollten sie deshalb bei der Auswahl sehr bedacht vorgehen. Sie müssen vorher entscheiden, wieviel Megapixel ihre Kamera mindestens haben muss. Wie groß wollen sie später ihre Bilder ausdrucken? Auch die Frage des Zooms ist nicht so leicht zu beantworten. Eine Reisezoom Digitalkamera ist zwar teurer, aber auch deutlich flexibler einsetzbar – vor allem auf Reisen. Damit sie sich daher richtig entscheiden, lesen sie am besten diesen Digitalkamera Test um einen ersten Einblick in die aktuellen Modelle zu bekommen.

Wenn man sich eine neue Digitalkamera kaufen möchte, ist es sinnvoll, wenn man sich vorher über das Marktangebot informiert, denn es gibt viele Digitalkameras. Test und Anbietervergleich ist dafür eine gute Möglichkeit. Es gibt sehr viele dieser Tests, und man muss aufpassen, dass er von einer unabhängigen Firma durchgeführt und nicht vom Hersteller selbst in Auftrag gegeben wurde.

Manche Hersteller bezahlen Firmen dafür, dass sie die Testergebnisse zu Gunsten ihrer eigenen Modelle beschönigen. Es gibt jedoch auch viele große, unabhängige Tester, welche sich in den letzten Jahren durch ihre seriöse Arbeit einen Namen gemacht haben. Dies betrifft auch Digitalkameras. Test und Vergleich werden von diesen Testinstituten in der praktischen Anwendung und anhand der Herstellerangaben durchgeführt. Im Labor werden die Werte des Herstellers mit modernsten Geräten ausgemessen und analysiert, inwiefern sie mit den Herstellerangaben übereinstimmen bzw. von diesen abweichen.

Dazu gehören Angaben wie Gewicht, Auslösegeschwindigkeit, Funktionsumfang, aber auch Werte zum CMOS-Sensor oder der Rauschunterdrückung. Diese Werte werden dann an den Praxistest gekoppelt und die Ergebnisse in Punkte umgerechnet. Anhand dieser Punkteskala gelingt ein Vergleich der unterschiedlichen Modelle. Die Tester fassen für ein aussagekräftiges Ergebnis Kameras derselben Preis- und Ausstattungsklasse zusammen. Hochwertige Spiegelreflexkameras der Profiklasse bilden demnach ebenso eine Gruppe wie die preiswerte Einsteiger-Kompaktkamera für den Amateur, der einfach gerne Fotos knipst und sich ansonsten nicht weiter mit der Fotografie beschäftigen möchte.

Der Kunde bekommt nach Ende des Tests im Internet oder in Fachzeitschriften die Ergebnisse aufbereitet präsentiert. Dies bedeutet, dass mehrere Kameras aus dem Ranking in einer übersichtlichen Tabelle nach den gleichen Testkriterien präsentiert werden. So hat der Kunde auf einen Blick alle Daten verschiedener Modelle zur Hand und kann sich darüber informieren, ob das Modell, welches er favorisiert, auch die vom Hersteller versprochene Leistung bringt.

Die Kriterien, nach denen der Hersteller eine Kamera beurteilt, sind in allen Preisklassen gleich. Einige Hersteller haben sogar bereits gute Handykameras in ihre Testreihen aufgenommen. Zu den Kriterien gehören die Bildqualität, die Echtheit der Farbe und die manuellen Einstellungsmöglichkeiten von fotografischen Parametern wie Weißabgleich, ISO-Wert sowie das Spiel mit Blende und Verschlusszeit. Auch die Reaktionszeiten der Kamera sowie Schwächen in der Vignettierung oder der Akkuleistung des Gerätes werden beleuchtet.

Invertebrates

Invertebrates

DIEDRICH, C. (2003):Ein Ceratiten-Pflaster aus der postspinosus-Zone des Oberen Muschelkalkes (Mitteltrias) Nordhessens (Nord-Deutschland). [A ceratite plaster from the postspinosus zone of the Upper Muschelkalk (Middle Triassic) of North Hess (N Germany)]. – Philippia, 2003 (11/2): 93-102, Kassel.

DIEDRICH, C. & SCHULZ, M. (2003): Erstnachweis von Clytiopsis sp. BILL 1914 im Obersten Röt (Anis, Untertrias) von Schachten, Nordhessen (NW-Deutschland). [A first von proof of Clytiopsis sp. BILL 1914 in the uppermost Röt (Anisian, Lower Triassic) of Schachten, North Hess]. – Philippia, 2003 (11/2): 103-108, Kassel.

Nothosaurus giganteus of the robustus zone (Upper Muschelkalk, Middle Triassic) from Alverdissen (NW Germany). 25 cm length. Lippic Country Museum Detmold. Foto: © DIEDRICH 2001.
www.lippisches-landesmuseum.de

MUSCHELKALK REPTILES

Vertebrates

DIEDRICH, C. (1996): Paranothosaurus teutonicus n. sp. aus dem Unteren Muschelkalk (Terebratel-Zone) von Borgholzhausen (NW-Deutschland) und seine Bedeutung für die Phylogenie und Taphonomie der Nothosauriden des germanischen Beckens. [Paranothosaurus teutonicus  n. sp. of the Lower Muschelkalk (Terebratula member) from Borgholzhausen (NW Germany) and his phylogenetical and taphonomical significance for the Nothosaurids in the Germanic Basin]. – Terra Nostra, 96 (6): 36; Leipzig.

DIEDRICH, C. (2003): Ein bemerkenswerter Reptil-Pubisfund aus dem
Oberen Wellenkalk (Unterer Muschelkalk) von Niederlistingen, Nordhessen. [A remarkeble reptile pubis remain from the Upper Wellenkalk (Lower Muschelkalk) of Niederlistingen, North Hess]. – Philippia, 11 (1): 31-39; Kassel.

DIEDRICH, C., PLESKER, M. & SPRINGHORN, R. (2003): First Sauropterygian remains from the Upper Muschelkalk of the Weser mountinous country (NW-Germany). [Erste Nothosaurierreste aus dem Oberen Muschelkalk des Weserberglandes (NW-Deutschland)]. – Philippia, 2003 (11/2): 151-165, Kassel.

DIEDRICH, C. (2003):Die Wirbeltier-Fauna aus einer Bonebed-Prospektionsgrabung in der enodis/posseckeri-Zone des Oberen Muschelkalkes (Unter-Ladin, Mitteltrias) von Lamerden (NW-Deutschland). [The vertebrate fauna from a bonebed excavation in the enodis/posseckeri zone of the Upper Muschelkalk (Lower Ladinian, Middle Triassic) from Lamerden (NW Germany]. – Philippia, 2003 (11/2): 133-150, Kassel.

Megatracksites

DIEDRICH, C. (1997): Erste Ausgrabungsergebnisse einer neuen Wirbeltierfährtenfundstelle aus der Oolith-Zone (Bithyn, Unterer Muschelkalk) von Borgholzhausen (Teutoburger Wald, NW-Deutschland). [First excavation results of a new vertebrate track site of the Oolith member (Bithyn, Lower Muschelkalk) of Borgholzhausen (Teutoburg Forest, NW-Germany)]. – Terra Nostra; 97 (7): 42, 138; Daun.

DIEDRICH, C. (1998a): Saurier und Saurierfährten im „Triassic Park“ von Borgholzhausen. [Saurians and saurian tracks in the „Triassic Park“ of Borgholzhausen]. – Heimatjahrbuch Kreis Gütersloh, 1998: 74-78; Gütersloh.

DIEDRICH, C. (1998b): Stratigraphische Untersuchungen der Ichnofaziestypen einer neuen Wirbeltierfährtenfundstelle aus dem Unteren Muschelkalk des Teutoburger Waldes, NW-Deutschland. [Stratigraphic examinations of the ichnofacies types at a new vertebrate track site of the Lower Muschelkalk in the Teutoburg Forest, NW Germany]. – Neues Jahrbuch für Geologie und Paläontologie, Monatshefte, 1998 (10): 626-640; Stuttgart.

DIEDRICH, C. (1998c): Vertebrate tracks of the Oolith-Zone (Bithyn, Lower Muschelkalk) from the middle Teutoburger Wald (NW-Germany) and their stratigraphical and paleogeographical significance. – Hallisches Jahrbuch für Geowissenschaften, B, 5: 36-37; Halle (Saale).

DIEDRICH, C. (1998d): Vertebrate track ichnofacies types of the Oolith Member (Lower Muschelkalk, Middle Triassic) in the central Teutoburger Wald (NW- Germany) and their stratigraphical, facial and paleogeographical significance. – Zentralblatt für Geologie und Paläontologie, Teil I, 1998 (9-10): 925-939; Stuttgart.

DIEDRICH, C. (2000b): New vertebrate track sites in the Lower Muschelkalk of the Germanic Basin. – First Symposium on European Dinosaurs, 14-18 March 2000: 8-9; Düsseldorf.

DIEDRICH, C. (2000c): Wirbeltierfährten aus der Oolith-Zone (Unterer Muschelkalk, Mitteltrias) des Osnabrücker Berglandes und Teutoburger Waldes (NW-Deutschland) und ihre stratigraphische und paläogeographische Bedeutung. [Vertebrate tracks from the Oolith member (Lower Muschelkalk, Middle Triassic) of the Osnabruecker hills and Teutoburg Forest (NW-Germany) ant their stratigraphic and paleogeographic importance]. – Neues Jahrbuch für Geologie und Paläontologie, Abhandlungen, 217 (3): 369-395; Stuttgart.

DIEDRICH, C. (2001d): Megatracksites in Triassic carbonate tidal flats of the Germanic Basin in Central Europe and their consequences onto the palaeogeography and sequence stratigraphy.  – Schriftenreihe der Deutschen Geologischen Gesellschaft, 14: 41-42; Hannover.

DIEDRICH, C. (2001e): Auf den Spuren von Rhynchosauroides und Procolophonichnium in den Karbonatwatten der Germanischen Trias – neue Ergebnisse zur Ichnotaxonomie, Stratigraphie und Verbreitung  [On the trackways of  Rhynchosauroides and Procolophonichnium in the carbonate tidal flats of the Germanic Triassic – new  results to the ichnotaxonomy, stratigraphy and distribution]. – Terra Nostra, 01/6: 148-150; Berlin.

DIEDRICH, C.  (2001a): Vertebrate track bed stratigraphy of the Upper Bunter and basal Lower Muschelkalk (Middle Triassic) of Winterswijk (East Netherlands). –  Geologie en Mjinbouw/Netherlands Journal of Geosciences, 80 (2): 31-39; Amsterdam.

DIEDRICH, C. (2002a): Wirbeltierfährten aus dem Unteren Muschelkalk (Mitteltrias) von Thüringen (SE-Deutschland). [Vertebrate tracks in the Lower Muschelkalk (Middle Triassic) of Thuringia]. – Neues Jahrbuch für Geologie und Paläontologie, Monatshefte, 2002 (2): 75-91; Stuttgart.

DIEDRICH, C. (2002b): Die Ausgrabungsergebnisse der Wirbeltierfährtenfundstelle aus der Oolith-Zone (Bithyn, Unterer Muschelkalk) von Borgholzhausen (Teutoburger Wald, NW-Deutschland). [The excavations of the vertebrate track site Borgholzhausen (Teutoburg Forest, NW Germany) of the Oolith member (Lower Muschelkalk, Middle Triassic)].  – Paläontologische Zeitschrift, 76 (1): 35-56; Stuttgart.

DIEDRICH, C. (2002c): New megatracksites in the Upper Wellenkalk member (Lower Muschelkalk) and orbicularis member (Middle Muschelkalk, MiddleTriassic) of the western Germanic Basin. – Palaeogeography, Palaeoclimatology, Palaeoecology, 2819 (2002): 1-24; Amsterdam.

DIEDRICH, C. (2002d): Feinstratigraphische Untersuchungen der Wirbeltierfährtenhorizonte des Unteren Muschelkalkes am Westerberg in Osnabrück (NW-Deutschland). [High resolution stratigraphy of the vertebrate track beds of the Lower Muschelkalk at the Westerberg in Osnabrueck (NW-Germany)]. – Osnabrücker Naturwissenschaftliche Mitteilungen, 27: 21-38; Osnabrück.

DIEDRICH, C. (2002e): Megatracksites in middle Triassic carbonate tidal flats in Central Europe – the sensation – trackmakers inbetween trackbeds. – Journal Vertebrate Paleontology, Abstracts, 22 (3): 49A; Boulder.

DIEDRICH, C. & FICHTER, J. (2003): Eine erste Saurierfährten-Grabung im Unteren Muschelkalk (Anis, Mitteltrias) von Größenlüder, Nordhessen (NW-Deutschland). [A first saurian track excavation in the Lower Muschelkalk (Anis, Middel Triassic) in Großenlüder, North Hess]. – Philippia, 2003 (11/2): 109-132, Kassel.

DIEDRICH, C. & GARDNER, D. (2004): Lacertoid trackway experiments in the carbonate tidal flats of Al Dabb`iya, western Abu Dhabi, U.A.E. – Tribulus, Journal of the Emirates Natural History group (ain press).

DIEDRICH, C. (in review): Revision of the Procolophonichnium track-ichnospecies in the Middle Triassic of the Germanic Basin and contribution to the P. haarmuehlensis track site. – Geologie en Mijnbouw/Netherlands Journal of Geoscience.

DIEDRICH, C. (in review): Palaeoecology of the prolacertilian Macrocnemus, the possible trackway producer of Rhynchosauroides in Triassic carbonate tidal flats of Central Europe. – Paleo 3.

DIEDRICH, C. (in prep): The Middle Triassic megatracksites in the carbonate tidal flats of the Osnabrücker Bergland (north-west Germany). – Osnabrücker Naturwissenschaftliche Mitteilungen.

DIEDRICH, C.  & OOSTERINK, H. (2000d): Bergings- en documentatietechniek van Rhynchosauroides peabodyi (FABER) – Sauriersporen op de grens Boven- Buntsandsteen/Onder Muschelkalk van Winterswijk [Recovery and documatation technique of Rhynchosauroides peabodyi (FABER) trackways from the Upper Bunter/Lower Muschelkalk boundary of Winterswijk]. – Grondboor & Hamer, 54 (6): 125-130; Maastricht.

DIEDRICH, C. (2003c): Der steinzeitliche Fundplatz Künsebeck, Gmd. Halle/ Westf., Kr. Gütersloh – ein Beitrag zur postglazialen Besiedlungsgeschichte des Teutoburger Waldes [The stone age site Künsebeck, Gmd. Halle/Westf., Kr. Gütersloh – a contribution to the postglacial settling history of the Teutoburger Wald]. – Berichte des Naturwissenschaftlichen Vereins von Bielefeld e. V, 43 (2003): 7-87, Bielefeld.

DIEDRICH, C. (submitted): Ein erster neolithischer Höhensiedlungsplatz der Rössener Kultur im Kreis Herford und Beitrag zur Besiedlungsgeschichte des Werre-Flusslaufes (NW-Deutschland). – JungsteinSite.

DIEDRICH, C. (submitted): Steinzeitliche Fundplätze in der Noller Schlucht bei Dissen (Endpaläo- bis Neolithikum) im mittleren Teutoburger Wald (NW-Deutschland) [Stone age sites in the Noller Schlucht near Dissen in the middle Teutoburg Forest (NW Germany)].

DIEDRICH, C. (in prep): Neolithic sites in pleistocene carbonate abris on the East Coast of the U.A.E.

DIEDRICH, C. (in prep): Kieselgeoden als wichtiger Rohstoff für die Beilproduktion im Neolithikum nordwestdeutschlands – erste Nachweise von Produktionsplätzen der Trichterbecherkultur [Kieselgeoden as important raw material in the Neolithic of Northwest Germany – a first hatchet production place of the Trichterbecher Culture].

DIEDRICH, C. (in prep):Teil I Fundmeldungen: Jungsteinzeit. [Part I finding reports: Neolithic]. – In: Archäologische Kommission für Niedersachsen e. V. und dem Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege (Hrsg.): Fundchronik Niedersachsen 2001. – Nachrichten aus Niedersachsens Urgeschichte, Beiheft, Stuttgart.

Was wir machen

Dünnschliff eines Karbonatgesteines
(Foraminiferen-/Calcisphären-Wacke-/Packestone)

PROBENAHMEN
– Lockersedimentproben für Schlämmanalysen
– Gesteinsproben für Dünnschliffe
– Fossilproben für Datierungen

GRABUNGEN
– Probegrabungen
– Rettungsgrabungen
– Suchschnitte
– Systematische Grossflächengrabungen
– Autobahnbetreuungen
– Digitale Befundplanerstellung
– Fossilbergung

PRÄPARATION
– mechanische, chemische Präparation
– Auslesearbeiten von Mikrofossilien aus Schlämmproben

haifischzähne aus der Oberkreide Haifischzähne aus der Oberkreide

MAGAZINIERUNG
– Bestimmung und Beschriftung von Fossilien
– Digitale Fototafelerstellung
– Geowissenschaftliche Datenbankerstellung
– Naturwissenschaftliche Zeichnungen von Fossilien
– Erstellung von digitalen Sammlungskatalogen
– Webseitenkataloge für das Internet
– Spiegelreflexkamera Digitalfotografie

 

AUSSTELLUNGEN
– Konzeptionen und Aufbau von geologisch-/paläontologischen,
ur- und frühgeschichtlichen Ausstellungen